Seite drucken | Fenster schliessen
Eidgenössisches Departement für Verteidigung,
Bevölkerungsschutz und Sport
  • Teilen:
  • Facebook Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
  • Twitter Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet.
  • Schliessen
Gymnastik und Tanz

Gymnastik und Tanz

In Gymnastik und Tanz werden Grundbewegungen in Raum, Zeit und Kraft variiert und kombiniert und so ständig weiter entwickelt. Die Bewegungen werden mit oder ohne Musikbegleitung ausgeführt. Funktionelle und gestalterische Bewegungen fördern die Entwicklung eines harmonischen und gesunden Körpers. Für Vorführungen und Wettkämpfe werden Choreographien mit und ohne Handgeräte oder Materialien gestaltet.

 

Gymnastik mit und ohne Handgeräte umfasst die Körperformung, die Bewegungsformung und die Bewegungsgestaltung. In der Gymnastik werden Körperhaltung, Kondition und die koordinativen Fährigkeiten sowie das Körperbewusstsein gefördert. Ein Ziel ist es, variierte und kombinierte Bewegungen zu Choreographien in Vorführungen, Tests und Wettkämpfen zu zeigen. Zur Gymnastik zählen auch die Richtungen Aerobic, Pilates, Yoga und andere.

Tanz: Hierzu gehören der einfache Grundtanz, aber auch die Richtungen Afro, Ballett, HipHop, Jazz, Kreativ, Modern, zeitgenössischer Tanz und andere.

Twirling ist eine Wettkampfsportart, in der nach internationalen Wertungsvorschriften im Einzel, im Duo oder im Team mit einem Stab Choreographien zu Musik dargeboten werden.


J+S auf Facebook, Twitter und Google+

Videoclips

Alle Videoclips zum herunterladen.

Besuchen Sie unseren Jugend+Sport Channel Externe Seite. Inhalt wird in neuem Fenster geöffnet. auf Youtube.
Seite drucken | Fenster schliessen