print preview

Auswirkungen auf J+S

Corona-Virus

Der Bundesrat hat am 23. Juni 2021 Lockerungen für den Sport beschlossen, welche ab dem 26. Juni 2021 gelten.

Am 30. Juni 2021 hat der Bundesrat die rechtlichen Grundlagen verabschiedet für die ausserordentliche Verlängerung der Einsatzberechtigung  für J+S-Leiter/innen, die 2019 letztmals eine Aus- oder Weiterbildung absolviert haben.

Ausbildung

Ab dem 26. Juni gibt es auf Bundesebene keine Einschränkung der Gruppengrössen mehr. Kantone können restriktivere Massnahmen erlassen. Die Organisatoren der J+S-Kurse und -Module prüfen die Durchführung unter den geltenden Bedingungen.

Angemeldete Personen werden direkt vom Organisator informiert.

J+S-Leiterinnen und -Leiter, welche 2019 letztmals eine J+S-Aus- oder -Weiterbildung besucht haben, erhalten ihre Einsatzberechtigung ausserordentlich bis Ende 2022 verlängert («gültig bis 31.12.2022»).

Sportaktivitäten

Es darf drinnen und draussen alleine oder in beliebig grossen Gruppen Sport getrieben werden.
Bei Aktivitäten in Innenräumen müssen – insofern der Zugang nicht auf Personen über 16 Jahre mit Zertifikat beschränkt wird – die Kontaktdaten erhoben werden und es braucht eine wirksame Lüftung.

Kantonale Regelungen

In einigen Kantonen gelten restriktivere Massnahmen., siehe Kantonale Vorgaben Sportbetrieb.


Hier finden Sie Antworten auf häufige Fragen zu

 


Jugend+Sport Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen
Tel.
+41 58 463 00 66

E-Mail

Jugend+Sport

Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen