Die Ethik-Charta im Sport

Das BASPO bekennt sich zu den Grundwerten der Ethik-Charta im Sport. Sie wird von Swiss Olympic, dem Bundesamt für Sport BASPO und den Schweizer Sportverbänden getragen.

Die Ethik-Charta bildet für Verbände und Vereine die Grundlage fürs ethische Handeln im Sportalltag. Die neun Prinzipien sind eine Verpflichtung für alle: für gesunden, respektvollen und fairen Sport.

Die neun Prinzipien der Ethik-Charta im Sport

  1. Gleichbehandlung für alle.
  2. Sport und soziales Umfeld im Einklang.
  3. Stärkung der Selbst- und Mitverantwortung.
  4. Respektvolle Förderung statt Überforderung.
  5. Erziehung zu Fairness und Umweltbewusstsein.
  6. Gegen Gewalt, Ausbeutung und sexuelle Übergriffe.
  7. Absage an Doping und Drogen.
  8. Verzicht auf Tabak und Alkohol während des Sports.
  9. Gegen jegliche Form von Korruption.


Die Prinzipen werden in den Unterkapitel der Ethik-Charta weiter ausgeführt. Sie leiten das ethische Handeln von Swiss Olympic und den Verbänden an.

Weitere Informationen 

Schwerpunktthemen bei J+S

Ethik mit Schwerpunkten


Jugend+Sport Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen

E-Mail


Kontakt drucken

Jugend+Sport

Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen

Karte ansehen