Die häufigsten Fragen zu «Sport und Handicap» bei Jugend+Sport

Jugendliche mit und ohne Behinderung beim Sport im gemeinsamen Lager; Foto: BASPO / Daniel Käsermann
Foto: BASPO / Daniel Käsermann

  • Das Modul ist sportartenübergreifend und praxisorientiert.
  • Im Modul erfahren J+S-Leitende, wie ein gemeinsames Training von Kinder und Jugendlichen mit und ohne Behinderung gestaltet werden kann.
  • Die Teilnehmenden setzten sich mit Möglichkeiten und Grenzen des gemeinsamen Sporttreibens auseinander.
  • Es werden verschiedene Behinderungsbilder thematisiert und Situationen in verschiedenen Sportarten erprobt.
  • Dauer: 2 Tage
  • Die Qualifikation verlängert die J+S-Anerkennung und ergibt den Zusatz «Sport und Handicap».
  • Zielpublikum: J+S-Leitende Jugendsport aller Sportarten und J+S-Leitende Kindersport.
  • Die Daten der Kurse finden sie im Kursplan.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Zusatz «Sport und Handicap» zu gelangen: 

  • J+S bietet das 2-tägige interdisziplinären Modul «Sport und Handicap Grundlagen» an. Jugendsport > Kursplan + Weisungen (Bsp. Badminton) oder Kindersport > Kursplan + Weisungen
  • Die Weisung ist unter der entsprechenden Sportart zu finden unter «Sportartenübergreifende Module» > «Integratives Handeln» > «Sport und Handicap», Bsp. Badminton
  • Verschiedene Behindertensportverbände bieten Aus- und Weiterbildungskurse im Behindertensport an.
  • Bei gewissen Ausbildungsangeboten erhalten J+S-Leitende auf Antrag bei J+S den Zusatz «Sport und Handicap». Dafür muss das Antragsformular > (siehe Dokumente) Antrag um Äquivalenzanerkennung für den Zusatz «Sport und Handicap» eingereicht werden.

Nein. Sind Sie Leiterin oder Leiter sowohl in der Zielgruppe Kindersport wie auch Jugendsport, kann durch den Besuch eines Moduls «Sport und Handicap» nur eine Anerkennung verlängert werden. Entscheidend ist, mit welcher Anerkennung Sie sich für den Kurs anmelden. Diese wird nach vollständigem Besuch des Moduls verlängert werden.

Besuchen Sie das Modul «Sport und Handicap Grundlagen», im Kursplan unter «Interdisziplinäre Module», so verlängert es Ihre Anerkennung Jugendsport. Das Modul «Sport und Handicap Grundlagen Kindersport», im Kursplan unter Kindersport, verlängert die Anerkennung Kindersport.

  • Ja, J+S unterstützt die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen mit einer Beeinträchtigung am J+S-Angebot (J+S-Kurse oder -Lager).
  • J+S leistet einen finanziellen Beitrag für eine zusätzliche J+S-Leiterperson in einem Angebot, in dem Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung gemeinsam teilnehmen (keine reinen Behindertensportangebote).
  • Die zusätzliche Leiterperson muss über den Zusatz «Sport und Handicap» verfügen.
  • Falls der Organisator die finanzielle Unterstützung beanspruchen möchte, muss er das Angebot (J+S-Kurs oder -Lager) vor Beginn anmelden.
  • WICHTIG: Jeder Organisator kann jederzeit Kinder und Jugendliche mit Behinderung in die J+S-Kurse und -Lager aufnehmen. Ein Antrag und der Zusatz «Sport und Handicap» sind nur erforderlich, wenn der Organisator Beiträge für die zusätzliche Leiterperson erhalten möchte.
  • Das Angebot darf nicht über eine weitere Quelle des Bundes (SubG, Art. 12) subventioniert werden (z.B. über das BSV).

  • Kurs: max. 5 % auf Gesamtsumme des Kurses (Stand März 2015)
  • Lager: max. CHF 100 pro Lagertag
  • Entscheid «sur dossier» auf Antrag

  • Um den Beitrag zu erhalten, muss das entsprechende Antragsformular vor Angebotsbeginn eingereicht werden (Siehe «Dokumente» > Antrag: Beiträge für J+S-Teilnehmende mit Behinderung)
  • Im Antragsformular muss eine J+S-Leiterperson mit Zusatz «Sport und Handicap» angegeben werden, die für dieses Angebot zusätzlich eingesetzt werden soll.
  • Im Antrag müssen Angaben zu der teilnehmenden Person mit Behinderung gemacht und ein «Attest» beigefügt werden, das bestätigt, dass diese Person zusätzliche Unterstützung benötigt, z.B. ein Mitgliederausweis eines Behindertensportverbandes oder ein Schreiben einer Institution, das bestätigt, dass das Kind «integrativen heilpädagogischen Stützunterricht» erhält.
  • Das BASPO entscheidet «sur dossier» und mit Beratung durch Fachpersonen, ob der Beitrag gewährt wird oder nicht: je nach Behinderungsform, Grad der Behinderung, Sportart ist die Situation betreffend Finanzierung eines zusätzlichen Leiters anders.

Wichtige Informationen


Jugend+Sport
Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen

E-Mail


Kontakt drucken

Jugend+Sport


Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen

Karte ansehen