Prävention

Tennisspieler geben sich einen Handschlag; Foto: BASPO / Ulrich Känzig
Foto: BASPO / Ulrich Känzig

Jugend+Sport setzt sich für die Prävention und Gesundheitsförderung ein.

Die gesunde Entwicklung und Entfaltung von Kindern und Jugendlichen zählt zu den Hauptanliegen von Jugend+Sport. Daher werden unerwünschte Begleiterscheinungen des Sports, wie Sucht, Gewalt, Doping und sexuelle Übergriffe thematisiert.

Im sportlichen Umfeld haben die Leitenden meist einen engen Kontakt mit Kindern und Jugendlichen und stehen vor spezifischen pädagogischen Herausforderungen. Dabei tragen sie als Vorbilder eine besondere Verantwortung.

Schwerpunkte von Prävention in der Weiterbildung bei Jugend+Sport

Zu den Schwerpunkten stehen Grundlagen mit weiterführenden Informationen sowie Merkblätter für die Arbeit in der Praxis zur Verfügung. Interessierte besuchen die sportartenübergreifenden Module «Präventives Handeln», um sich vertieft mit dem jeweiligen Thema auseinanderzusetzen.

Grafik Prävention

Merkblätter mit Handlungsempfehlungen 

J+S stellt Merkblätter zu den Schwerpunkten zur Verfügung, die den Trainern und Trainerinnen, Leitenden, Experten und Expertinnen sowie Coaches helfen, schwierige Situationen zu erkennen, diese zu reflektieren und korrekt zu handeln.

Es gibt für fast jede Situation eine Fachstelle, die Leiterpersonen individuell unterstützt. Mehr dazu unter dem entsprechenden Schwerpunkt.

Sportartenübergreifende Module – Präventives Handeln


Jugend+Sport Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen

E-Mail


Pro Juventute Jugendleiter-Beratung

Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr unter +41 58 618 80 80 oder per E-Mail erreichbar.
E-Mail


Kontakt drucken

Jugend+Sport

Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen

Karte ansehen