print preview

Sucht

Schwinger geben sich einen Handschlag; Foto: BASPO / Daniel Käsermann
Foto: BASPO / Daniel Käsermann

Der verantwortungsvolle Umgang mit Genuss- und Suchtmitteln ist eine der Vorbildaufgaben von J+S-Leiterpersonen. In der Aus- und Weiterbildung wird das Bewusstsein für dieses Thema geschärft.

Sportliche Aktivitäten schützen nicht unmittelbar vor dem Konsum von Genuss- und Suchtmitteln. Kinder und Jugendliche experimentieren und wollen Grenzen austesten. Leitende, die einen verantwortungsvollen Umgang mit Genuss- und Suchtmitteln pflegen, spielen deshalb eine wichtige Rolle. Sie sind Vorbilder, sorgen für Orientierung und weisen in die richtige Richtung.

Fragen zum Thema

J+S greift im Modul «Präventives Handeln: Genuss-und Suchtmittel – engagiert gegen Missbrauch» folgende Fragen auf: 

  • Wie gehe ich im Sportunterricht, im Training und beim Wettkampf mit Genuss- und Suchtmitteln um?
  • Welche sportspezifische, präventive Handlungsmöglichkeiten und Interventionen gibt es?
  • Wie reagiere ich, wenn eine Person gefährdet scheint oder das Training gestört wird? 

Präventionsprogramm «cool and clean» von Swiss Olympic

J+S-Leiterinnen und -leitern empfiehlt J+S das Programm «cool and clean». Dieses nationale Präventionsprojekt im Schweizer Sport setzt sich für fairen und sauberen Sport ein. «cool and clean» bietet Leitenden Informationen zu verschiedenen Genuss-und Suchtmitteln im Sportumfeld und schlägt kantonale Botschafter als Motivatoren und Berater vor. 

Angebot «Sensor – erkennen und Handeln»

Wenn bei Kindern und Jugendlichen Auffälligkeiten, veränderte Verhaltensweisen oder kritische Situationen wahrgenommen werden, unterstützt das Angebot «Sensor - erkennen und handeln» Trainer und Trainerinnen, Leitende, Experten und Expertinnen sowie Coaches dabei, hinzuschauen und richtig zu handeln. 

Angebot «Safezone - Online-Beratung zu Suchtfragen»

SafeZone.ch ist das nationale Portal für Online-Beratung zu Suchtfragen für Betroffene, deren Angehörige und Nahestehende, für Fachpersonen und Interessierte. Das Portal ist eine Dienstleistung des Bundesamtes für Gesundheit in Zusammenarbeit mit den Kantonen, Suchtfachstellen und weiteren Partnern. Die Online-Beratungen werden von einem Team aus Expertinnen und Experten verschiedener Beratungsstellen durchgeführt. Das SafeZone.ch-Beratungsteam besteht derzeit aus 41 Fachpersonen, die über langjährige Erfahrung in der Beratung und Begleitung von Konsumierenden und deren Angehörigen sowie über Zusatzqualifikationen im Bereich internetbasierter Beratung verfügen.

Weitere Unterstützung

Unterstützung bei Fragen rund um das Thema Sucht bieten die kantonalen Fachstellen.

 
 

Icon zum Schwerpunkt «Sucht»
Icon zum Schwerpunkt «Sucht»


Jugend+Sport Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen

E-Mail


Pro Juventute Jugendleiter-Beratung

Rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr unter +41 58 618 80 80 oder per E-Mail erreichbar.
E-Mail

Jugend+Sport

Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen