print preview

Informationen für J+S-Leiterinnen und -Leiter

Kinder mit J+S-Leiterin beim Unterricht im Leiterkurs Tennis; Foto: BASPO / Ueli Känzig
Foto: BASPO / Ueli Känzig

Die Aus- und Weiterbildung der Leiterinnen und -Leiter ist einer der Hauptpfeiler von J+S. Angehende Leiterinnen und Leiter fokussieren entweder auf den Kinder-  oder auf Jugendsport.

Jedes Jahr sind rund 100'000 J+S-Leiterinnen und -Leiter weitgehend ehrenamtlich in der Jugendarbeit tätig. Davon besuchen rund 60'000 Leiterinnen und Leiter eine Aus- oder Weiterbildung. Im Schnitt lässt sich jede sechste Person eines Jahrgangs zur J+S-Leiterin oder zum -Leiter ausbilden.

Angehende J+S-Leiterinnen und -Leiter absolvieren eine 5-6-tägige Grundausbildung. Diese Leiterkurse sind sportartenspezifisch und führen in die allgemeinen Themen der Leitertätigkeit ein.

In vielen Sportarten haben Personen mit ausreichender Vorbildung, z.B. Trainerinnen und Trainer mit ausländischen Diplomen, die Möglichkeit über den Einführungskurs auf verkürztem Weg die J+S-Leiteranerkennung zu erlangen.

Die Zulassungsbedingungen sind unter der spezifischen Sportart > Ausbildungsstruktur > Einführungskurs > Weisung zu finden. 

Sport mit Kindern oder mit Jugendlichen

Bei Jugend+Sport gibt es zwei Zielgruppen:

  • J+S-Kindersport für 5- bis 10-Jährige
  • J+S-Jugendsport für 10- bis 20-Jährige 

Wer Kurse und Lager mit Kindern durchführen will, besucht den Leiterkurs Kindersport und erlangt die Anerkennung J+S-Leiter Kindersport.

Wer mit Jugendlichen Sport treiben will, besucht den J+S-Leiterkurs in einer spezifischen Sportart und bekommt die Anerkennung J+S-Leiter «Sportart» Jugendsport, z.B. J+S-Leiter Leichtathletik Jugendsport.

Weiterbildung und Spezialisierung

Zur Weiterbildung wählen die J+S-Leiterinnen und J+S-Leiter aus dem vielfältigen Angebot die für ihre Tätigkeit sinnvollen Module aus.

Leitende müssen alle 2 Jahre mindestens 1 Modul besuchen. Damit werden alle gültigen Leiteranerkennungen der jeweiligen Zielgruppe (Kinder- oder Jugendsport) bis zum Ende des übernächsten Kalenderjahres verlängert.

Die Weiterbildung zum Trainer oder Experten sowie die Ausbildung zum J+S-Coach bietet allen Leiterinnen und Leitern die Möglichkeit sich zu spezialisieren.

Online-Kurs zum Fortbildungsthema 2019/2020 «Gute J+S-Aktivitäten – Vermitteln»

Aufgrund der COVID-19-Situation mussten 2020 viele J+S-Module abgesagt werden. Darum kommt das Modul Fortbildung zu den Leiterinnen und Leitern. Im Online-Kurs «Vermitteln» lernen sie alle wichtigen Inhalte des Fortbildungsthemas von 2019/20 kennen. Es hilft mit konkreten Handlungsempfehlungen die eigene J+S-Aktivität zu verbessern. Darum sofort einsteigen und das Wichtigste für die Praxis erfahren. 

Dokumente

Kantonale J+S-Leiterbörsen

Diverse kantonale Sportfachstellen für J+S führen auf ihrer Webseite eine eigene Leiterbörse. 


Für J+S-Leiterinnen und -Leiter

Bei Fragen zu J+S-Aus- oder -Weiterbildung

Sportarten > Aus- und Weiterbildung

oder
Kursplan

Die Anmeldung erfolgt über Ihren J+S-Coach oder die Kantonale Sportfachstelle für J+S


Bei Fragen zu Sportarten

Sportverbände
Jugendverbände


Führung des Programms J+S

Bundesamt für Sport BASPO
Jugend- und Erwachsenensport
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen

Tel. +41 58 463 00 66
E-Mail