Einsatzberechtigung

J+S-Leiterinnen und -Leiter sind dazu befähigt Kurse oder Lager durchzuführen.  

J+S-Leitende, die einen J+S-Kurs oder ein -Lager durchführen wollen, müssen über eine J+S-Leiteranerkennung im Status «gültig» in der betreffenden Sportart und Zielgruppe verfügen.

Kindersport (5-10-Jährige)

Für die Durchführung von Kursen und Lagern mit Kindern ist eine Anerkennung in der Zielgruppe Kindersport erforderlich, z.B. J+S-Leiter Kindersport oder J+S-Leiter Fussball Kindersport.

Die Anerkennung J+S-Leiter «Sportart» Kindersport berechtigt zur Leitertätigkeit mit Kindern in allen Sportarten ohne besondere Sicherheitsbestimmungen (A-Sportarten).

Für die Tätigkeit in einer Sportart mit besonderen Sicherheitsbestimmungen (B-Sportarten) wird die sportartspezifische Anerkennung verlangt, z.B. J+S-Leiter Skifahren Kindersport.

Jugendsport (10-20-jährige)

Für die Durchführung von Kursen und Lagern mit Jugendlichen benötigen die J+S-Leiterinnen und -Leiter eine J+S-Leiteranerkennung in der betreffenden Sportart und für die Zielgruppe «Jugendsport», z.B. J+S-Leiter Fussball Jugendsport.

Die Informationen zu den Einsatzberechtigungen finden Sie im Dokument «Leitfaden zur Durchführung von J+S-Angeboten» in Ihrer Sportart.

Sportarten ohne besondere Sicherheitsbestimmungen (A-Sportarten)

Badminton, Baseball/Softball, Basketball, Curling, Eishockey, Eislauf, Fechten, Fussball, Golf, Gymnastik und Tanz, Handball, Hornussen, Judo, Ju-Jitsu, Karate, Landhockey, Leichtathletik, Nationalturnen, Orientierungslauf, Radsport, Ringen, Rollsport, Rugby, Schwingen, Skilanglauf, Squash, Streethockey, Tanzsport, Tchoukball, Tennis, Tischtennis, Turnsport, Unihockey, Volleyball.

Sportarten mit besonderen Sicherheitsbestimmungen (B-Sportarten)

Bergsport (Bergsteigen, Skitouren, Sportklettern Fels, Sportklettern Kletterwand), Kanusport, Lagersport/Trekking, Rudern, Schwimmsport, Segeln, Skifahren, Skispringen, Skitouren, Snowboard, Sportklettern, Sportschiessen, Triathlon, Windsurfen.

Mehr zu den Einsatzberechtigungen im Anhang des Bundesrechtstexts der J+S-VO des BASPO und im Dokument «Leitfaden zur Durchführung von J+S-Angeboten» in Ihrer Sportart.

Anerkennung im Status «weggefallen»

J+S-Leiterinnen und -Leiter, deren Anerkennung im Status «weggefallen» ist, können keine von Jugend+Sport subventionierten Kurse oder Lager leiten. Sie müssen vorgängig durch den Besuch eines Weiterbildungsmodule wieder den Status «gültig» erlangen > Weiterbildungspflicht.

Fällt eine Anerkennung während eines laufenden Kurses oder Lagers in den Status «weggefallen», so darf die Leiterperson bis zum Ende des Kurses oder Lagers entschädigungsberechtigt eingesetzt werden.


Für J+S-Leiterinnen und -Leiter

Bei Fragen zu J+S-Aus- oder -Weiterbildung

Sportarten > Aus- und Weiterbildung

oder
Kursplan

Die Anmeldung erfolgt über Ihren J+S-Coach oder die Kantonale Sportfachstelle für J+S


Bei Fragen zu Sportarten

Sportverbände
Jugendverbände


Führung des Programms J+S

Bundesamt für Sport BASPO
Jugend- und Erwachsenensport
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen
E-Mail


Kontakt drucken

Für J+S-Leiterinnen und -Leiter

Karte ansehen