print preview

BMX

BMX-Fahrer im Sprung, Foto: BASPO
Foto: BASPO

Diese schnelle Sportart findet auf künstlichen Bahnen statt, die aus Steilwandkurven, Sprüngen und flachen Passagen bestehen. Neben den hohen physischen Anforderungen sind auch die psychischen, taktischen und emotionalen Kompetenzen gefordert.

Gefahren wird in Gruppen, von denen jeweils die erste Hälfte der Klassierten im Cupsystem weiterkommt. Dies zwingt die Fahrer, in jeder Runde mit höchster Konzentration und möglichst fehlerfrei zu fahren.

BMX ist dank seiner spielerischen Komponente auch eine wichtige Grundlage für die Ausbildung der jungen Radsportlerinnen und Radsportler. Einige der weltbesten Sprinter und Bahnfahrer haben ihr Rüstzeug auf der BMX-Piste erlangt. 

BMX bei Jugend+Sport

Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche finden

Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 20 Jahren sind in J+S-Kursen und -Lagern willkommen.

Infos zu Kursen und Lagern

Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche organisieren

Im BMX können Kurse und Lager für Kinder (5-10), für Jugendliche (10-20) sowie für gemischte Gruppen organisiert werden.

Infos zur Durchführung von J+S-Kursen und -Lagern

Aus- und Weiterbildung

Die J+S-Ausbildung im BMX führt über zwei Weiterbildungsstufen zur J+S-Expertin bzw. zum J+S-Experten.

Infos zur Aus- und Weiterbildung BMX

Kursplan BMX

Die J+S-Coachs melden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Aus- und Weiterbildungen in der Sportart BMX an.

Kursplan

Leitfäden

Ausbildungsstrukturen und Leitfäden

Leitfäden – Kurse und Lager

Weitere Dokumente

Merkblatt FTEM

Trainingshandbücher

Merkblatt Unfallprävention


BMX

Bei Fragen zu J+S-Kursen und -Lagern


Kantonale Sportfachstelle für J+S


Bei Fragen zur Sportart


E-Mail


Bei Fragen zu J+S-Ausbildungskursen oder -Weiterbildungsmodulen

Organisator gemäss Kursplan


Verantwortliche der Kantone und Verbände wenden sich an

Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen

Tel. +41 58 463 00 66
E-Mail