Aus- und Weiterbildung

Fünf Kinder laufen der Kamera entgegen; Foto: BASPO / Ulrich Känzig
Foto: BASPO / Ulrich Känzig

Jugend+Sport legt besonderen Wert auf die Stärkung der kindlichen Freude am Sport und die Vermittlung der Bewegungsgrundformen.

Die Bewegungsgrundformen bieten Kindern eine gute Grundlage, um sportartspezifische Fertigkeiten optimal zu entwickeln und sich lebenslang an Bewegung und Sport zu erfreuen. J+S-Leiterinnen und -Leiter Kindersport ermöglichen Kindern, Bewegung vielseitig zu erfahren, breite Bewegungsgrundlagen zu erlangen und das vorhandene Bewegungsrepertoire zu erweitern. 

Im Kindersport führt die Ausbildung vom J+S-Leiter bzw. von der J+S-Leiterin über zwei Weiterbildungsstufen zum J+S-Experten bzw. zur J+S-Expertin.

Ausbildung zum J+S-Leiter oder zur J+S-Leiterin Kindersport

Wer noch keine J+S-Leiteranerkennung hat, besucht einen «J+S-Leiterkurs Kindersport». Dieser dauert 5-6 Tage und führt zur Anerkennung J+S-Leiter Kindersport.

In folgenden Sportarten gibt es sportartengefärbte Leiterkurse Kindersport:

  • Fussball
  • Rückschlagspiele (Badminton, Tennis, Tischtennis, Squash)
  • Kampfsport (Judo, Ju-Jitsu, Karate, Ringen, Schwingen)
  • Turnsport (Faustball, Geräteturnen, Korbball, Kunstturnen, Rhönrad, Rhythmische Gymnastik, Trampolin, Turnen)
  • Ballspiele (Basketball, Handball, Volleyball)

Zugelassen ist, wer die Zulassungsbedingungen (Ausbildungsstruktur > Grundausbildung > J+S-Leiterkurs > Weisung) erfüllt.

Wer bereits über eine J+S-Leiteranerkennung Jugendsport verfügt, z.B. J+S-Leiter Volleyball Jugendsport, besucht einen Einführungskurs Kindersport. Dieser dauert 2 Tage und führt zur J+S-Anerkennung Kindersport in der betreffenden Sportart, z.B. J+S-Leiter Volleyball Kindersport.

Personen mit einer Ausbildung als Lehrperson können am «J+S-Einführungskurs Leiter Kindersport für Lehrpersonen» teilnehmen, wenn sie die Zulassungsbedingungen gemäss Berechtigungsliste erfüllen (siehe unten unter weitere Dokumente).

Weiterbildung in J+S-Kindersport

J+S-Leiterinnen und -Leiter besuchen alle zwei Jahre ein Modul nach Wahl aus dem Weiterbildungsangebot Kindersport. An den Kursen und Modulen kann teilnehmen, wer die allgemeinen und sportartspezifischen Zulassungsbedingungen erfüllt. Diese und weitere detaillierte Angaben zu den Kursinhalten sind im «Leitfaden Kaderbildung Kindersport» (siehe unten unter Leitfäden) und unter den Weisungen der einzelnen Kurse und Module in der Ausbildungsstruktur und unter den Ausbildungswegen zu finden.

Die Weiterbildungen der Zielgruppen J+S-Kindersport und J+S-Jugendsport werden gegenseitig nicht anerkannt. J+S-Leiterinnen und -Leiter, die in beiden Zielgruppen tätig sein wollen, müssen ihre Leiteranerkennungen in separaten Weiterbildungen des Kinder- und Jugendsports verlängern.

In einigen Sportarten werden Module Fortbildung Kindersport und Module Fortbildung Jugendsport terminlich gekoppelt, so dass an zwei aufeinanderfolgenden Kurstagen die Anerkennungen in beiden Zielgruppen verlängert werden können.

Nach der Grundausbildung und dem Abschluss der zweistufigen Weiterbildung ist eine Spezialisierung zum J+S-Experten bzw. zur J+S-Expertin Kindersport möglich. 

Leitfäden

Ausbildungsstrukturen und Leitfäden

Weitere Dokumente

Downloads für die Aus- und Weiterbildung

Downloads für die Kinderausbildung

Merkblatt Unfallprävention

Leitbild Jugend+Sport

  • Kurzfassung
    22.05.2017 | PDF, 6 Seiten, 179 KB, Deutsch

Trainingshandbuch

Merkblatt FTEM


Kindersport

Bei Fragen zu J+S-Kursen und -Lagern


Kantonale Sportfachstelle für J+S


Bei Fragen zu J+S-Ausbildungskursen oder -Weiterbildungsmodulen

Organisator gemäss Kursplan


Fragen zu Sportarten

Sportverbände
Jugendverbände


Verantwortliche der Kantone und Verbände wenden sich an

Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen
E-Mail


Kontakt drucken

Kindersport

Karte ansehen