print preview

Light-Contact Boxing

Athletinnen beim Light Contact Boxing; Foto Swiss Boxing
Foto: Swiss Boxing

Light-Contact Boxing wird per 1. Oktober J+S-Sportart.

Light-Contact Boxing ist die spielerische Variante des Boxsports. Es gilt, die Gegnerin oder den Gegner mit den Handschuhen möglichst oft und geschickt zu treffen, und dabei selber nicht getroffen zu werden. Harte Schläge sind verboten und führen zu Strafpunkten. Die Freude am spielerischen Zweikampf, Fairplay und der Respekt vor der Gegnerin und dem Gegner steht im Vordergrund.

Boxen ist eine der ältesten Sportarten und seit 1904 bei den Olympischen Spielen dabei. Light-Contact Boxing, die jugendgerechte Variante des Boxsports, hat sich seit Anfang 2000 in der Schweiz verbreitet.

Light-Contact Boxing verlangt viel Bewegung, was Ausdauer und Athletik fördert. Der Einstieg ist einfach: es braucht keine speziellen Voraussetzungen, man kann gleich loslegen. Bei den verschiedenen Boxspielen lernt man sich durchzusetzen ohne der Spielpartnerin und dem Spielpartner zu schaden. Gleichzeitig werden Koordination, Konzentration und die Regulierung der Emotionen trainiert, was das Selbstbewusstsein stärkt.

Light-Contact Boxing bei Jugend+Sport

Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche finden

Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 20 Jahren sind in J+S-Kursen und -Lagern willkommen.

Infos zu Kursen und Lagern

Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche organisieren

Im Light-Contact Boxing können Kurse und Lager für Kinder (5-10), für Jugendliche (10-20) sowie für gemischte Gruppen organisiert werden.

Infos zur Durchführung von J+S-Kursen und -Lagern

Aus- und Weiterbildung

Die J+S-Ausbildung in der Sportart Light-Contact Boxing führt über zwei Weiterbildungsstufen zur J+S-Expertin bzw. zum J+S-Experten.

Infos zur Aus- und Weiterbildung Light-Contact Boxing

Kursplan Light-Contact Boxing

Die J+S-Coachs melden die Kandidatinnen und Kandidaten für die Aus- und Weiterbildungen in der Light-Contact Boxing an.

Kursplan

Leitfäden

Ausbildungsstrukturen und Leitfäden

Leitfäden – Kurse und Lager

Weitere Dokumente

Merkblatt FTEM

Trainingshandbücher

Merkblatt Unfallprävention

Spezifische Unterlagen


Light-Contact Boxing

Bei Fragen zu J+S-Kursen und -Lagern


Kantonale Sportfachstelle für J+S


Bei Fragen zur Sportart


E-Mail


Bei Fragen zu J+S-Ausbildungskursen oder -Weiterbildungsmodulen

Organisator gemäss Kursplan


Verantwortliche der Kantone und Verbände wenden sich an

Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen

Tel. +41 58 463 00 66
E-Mail