Jugend+Sport – Das Sportförderungsprogramm des Bundes für Kinder und Jugendliche

J+S-Leiter mit Teilnehmenden eines Schneesportlagers; Foto: BASPO / Ulrich Känzig
Foto: BASPO / Ulrich Kaenzig

Jugend+Sport (J+S) 

  • gestaltet und fördert kinder- und jugendgerechten Sport
  • ermöglicht Kindern und Jugendlichen, Sport ganzheitlich zu erleben und mitzugestalten
  • unterstützt unter pädagogischen, sozialen und gesundheitlichen Gesichtspunkten die Entwicklung und Entfaltung junger Menschen

Zahlen 2017

  • Rund 70 Sportarten und Disziplinen
  • Rund 3’500 Aus- und Weiterbildungsmodule pro Jahr
  • Fast 3’500 aktive Expertinnen und Experten
  • Über 9’000 aktive Coaches
  • Fast 80’000 tätige Leiterinnen und Leiter
  • Jährlich 77’000 Kurse und Lager
  • Mit 1 Million Teilnahmen von 617’000 Teilnehmenden* ( = 217’000 Kinder* und 400’000 Jugendliche*)

*  Einige nehmen an mehreren Kursen und Lagern teil.  

Bund, Kantone und nationale Sportverbände arbeiten zusammen

Der Bund unterstützt Vereine, nationale Sportverbände und Kantone bei ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und in der Aus- und Weiterbildung. Neben der direkten finanziellen Unterstützung offeriert der Bund Aus- und Weiterbildungsangebote, stellt Lehrunterlagen und Leihmaterial zur Verfügung.

Die Kantone sind mit ihren kantonalen Fachstellen für Sport die engsten Partner für das Bundesamt für Sport BASPO. Sie erledigen die Administration der J+S-Kurse und -Lager und organisieren J+S-Leiterkurse und Weiterbildungsmodule.

Die engagierten Fachpersonen der nationalen Sportverbände unterstützen die Entwicklung und die Realisation der Aus- und Weiterbildung in ihrer Sportart.

Die Sportvereine sorgen für altersgerechte und nachhaltige Sportangebote und setzen die Subventionen von Jugend+Sport zielgerichtet für den Kinder- und Jugendsport ein.  

Schulen und Gemeinden 

Schulen und Gemeinden bieten den Kindern und Jugendlichen weitere Möglichkeiten zum Sporttreiben im Sinne von Jugend+Sport.

Schulen organisieren freiwillige Schulsportkurse und -lager.

Gemeinden stellen den Sportvereinen und anderen Nutzern Infrastrukturen zur Verfügung und führen Kurse und Lager durch.

Die lokalen Bewegungs- und Sportnetze schaffen Synergien und erleichtern die Koordination der verschiedenen lokalen Akteure.

Dokumente, Logo und Banner

Das eduQua-Zertifikat

eduQua-Logo «Zertifizierte Weiterbildungsinstitution»

Der für die Führung des Programms Jugend+Sport verantwortliche Bereich des BASPO ist seit 2012 mit dem schweizerischen Qualitätszertifikat eduQua ausgezeichnet.

Das eduQua-Zertifikat  

  • zeichnet eine gute Weiterbildungsinstitution aus
  • trägt dazu bei, die Qualität der Weiterbildungsinstitutionen zu sichern und zu entwickeln
  • schafft mehr Transparenz für Konsumentinnen und Konsumenten.


Jugend+Sport Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen

E-Mail


Kontakt drucken

Jugend+Sport

Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen

Karte ansehen