print preview

Kickboxing Light

Kickboxing Light, Foto: WAKO
Foto: WAKO

Bei Kickboxing Light sind Box- und Tritttechniken (Kicks) mit kontrollierter Kraft erlaubt. Die Sportart wird auf der Matte ausgeführt, dem «Tatami». Dabei werden drei Disziplinen unterteilt: Im Light Contact und Kick Light werden die Schläge und Kicks laufend ausgeführt, im Point Fighting hingegen wird, ähnlich wie bei Fechten, nach jedem Treffer unterbrochen, was eine andere Angriffs- und Verteidigungstechnik bedingt. Die trendige und schnelle Sportart lebt von der Dynamik, wobei immer die Ausführung der Technik massgebend ist, nie die Härte. Zudem werden Schütze getragen.

Kickboxing Light verbessert die Fitness, Koordination, Beweglichkeit, Ausdauer und Explosivität und macht Spass. Die Freude am Sport und an der Bewegung stehen stets im Vordergrund. Weitere interessante Aspekte der Kickbox-Trainings sind soziales Verhalten, Förderung des Selbstbewusstseins, Konzentrationsfähigkeit, Disziplin, Respekt und Teamgeist.

Die Aus- und Weiterbildung von Kickboxing Light sind im Aufbau.