Rollkunstlauf

Rollkunstläuferin, Foto: BASPO
Foto: BASPO

Rollkunstlauf wurde 1995 mit dem Rollsport bei Jugend+Sport aufgenommen. Diese Sportart erfordert eine hohe Geschicklichkeit und ein gutes Gleichgewicht. Nur selten haben beide Füsse gleichzeitig Bodenkontakt.

Rollkunstlauf bedeutet gewandtes Darbieten von Figuren, Sprüngen, Pirouetten und Schritten auf der Lauffläche, allein, zu zweit oder in Gruppen. Als Kürprogramm ist Rollkunstlauf eine kompositorische Sportart mit hoher Anforderung an die Musikalität, Gewandtheit und Kraftausdauer.

Rollkunstlauf bei Jugend+Sport

Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche finden

Alle Kinder und Jugendlichen zwischen 5 und 20 Jahren sind in J+S-Kursen und -Lagern willkommen.

Infos zu Kursen und Lagern

Kurse und Lager für Kinder und Jugendliche organisieren

Im Rollkunstlauf können Kurse und Lager für Kinder (5-10), für Jugendliche (10-20) sowie für gemischte Gruppen organisiert werden.

Infos zur Durchführung von J+S-Kursen und -Lagern

Aus- und Weiterbildung

Die J+S-Ausbildung in der Sportart Rollkunstlauf führt vom J+S-Leiter über zwei Weiterbildungsstufen zum J+S-Experten.

Infos zur Aus- und Weiterbildung Rollkunstlauf

Kursplan Rollkunstlauf

Der J+S-Coach meldet die Kandidaten für die Aus- und Weiterbildungen in der Sportart Rollkunstlauf an.

Kursplan

Leitfäden

Ausbildungsstrukturen und Leitfäden

Weitere Dokumente

Merkblatt FTEM

Trainingshandbücher

Merkblatt Unfallprävention

Leitbild Jugend+Sport

  • Kurzfassung
    22.05.2017 | PDF, 6 Seiten, 179 KB, Deutsch

Rollkunstlauf

Bei Fragen zu J+S-Kursen und -Lagern


Kantonale Sportfachstelle für J+S


Bei Fragen zur Sportart

Schweizerischer RollsportVerband: Kunstlauf


Bei Fragen zu J+S-Ausbildungskursen oder -Weiterbildungsmodulen

Organisator gemäss Kursplan


Verantwortliche der Kantone und Verbände wenden sich an

Bundesamt für Sport
Hauptstrasse 247
CH-2532 Magglingen
E-Mail


Kontakt drucken

Rollkunstlauf

Karte ansehen