print preview

Kulturelle Vielfalt im Sport

Kopie von Design ohne Titel

Mutter mit Kind auf der Laufbahn; Foto: BASPO / Ulrich Känzig
Foto: BASPO / Daniel Käsermann

J+S fördert die Teilnahme von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Sport und unterstützt Leitende und Trainerinnen und Trainer mit der kulturellen Vielfalt im Trainingsalltag konstruktiv umzugehen.

Die Schweizer Gesellschaft ist durch kulturelle Vielfalt geprägt. Sie verfügt über ein breites und vielfältiges Sportangebot, das grundsätzlich für alle offen steht – unabhängig von Geschlecht, sozialer Schicht oder Herkunft.

Trotzdem zeigen aktuelle Vereinsstudien, dass Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund weniger gut von den Sportangeboten erreicht werden. Besonders Mädchen mit Migrationshintergrund sind im Sport deutlich untervertreten.

Spiegelt sich die kulturelle Vielfalt im Trainingsalltag wider – wie es aktuell besonders im Fussball und im Basketball der Fall ist – stellt sich die Frage nach einem konstruktiven Umgang damit.

J+S unterstützt J+S-Leitende, Nachwuchstrainerinnen und -trainer, Expertinnen und Experten und Coaches, die kulturelle Vielfalt in ihrem Trainingsalltag zu fördern, konstruktiv damit umzugehen und allfällige Herausforderungen zu meistern.

Das Modul «Kulturelle Vielfalt im Sport» bietet anhand von Beispielen aus der Praxis konkrete Ideen und Tipps zur Bewältigung dieser Herausforderungen im Sportalltag.


Jugend+Sport Bundesamt für Sport BASPO
Hauptstrasse 247
2532 Magglingen
Tel.
+41 58 463 00 66

E-Mail


Bei Fragen zu interdisziplinären Weiterbildungsmodulen

Organisator gemäss Kursplan